Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft im Deutschen Alpenverein e. V. Sektion Kiel umfasst folgende Leistungen:

  1. Versicherungsschutz in den Bergen
  2. Vergünstigungen bei Hüttenübernachtungen
  3. 6mal pro Jahr die Zeitschrift DAV PANORAMA
  4. 2mal pro Jahr die Sektionsmitteilungen
  5. Teilnahme an Aktivitäten unserer Gruppen

DAV-Aufnahmeantrag

Mitgliedschaftsantrag

Den Aufnahmeantrag (s.o.) schicken Sie bitte ausgefüllt und unterschrieben an:

DAV Sektion Kiel Geschäftsstelle
Olshausenstraße 11
24118 Kiel

Bitte überweisen Sie den ersten Jahresbeitrag und die Aufnahmegebühr! Die Einzugsermächtigung auf dem Aufnahmeantrag gilt erst für die Folgejahre (Sammeleinzug der Sektion für alle Mitglieder zu Jahresbeginn).

Bankverbindung

Förde Sparkasse

IBAN DE 8921 0501 7000 0010 1378

BIC NOLADE21KIE

Kategorien & Mitgliedsbeiträge ab 2017

Beitragssätze und Aufnahmegebühren ab 2017

Kategorie JahresbeitragSpartenbeitrag Klettern
(pro Person)
Aufnahmegebühr
A - Vollmitgliedab 25 Jahre*65,00 €60,00 €10,00 €
B - Partnerbeitragab 25 Jahre*45,00 €60,00 €10,00 €
D - Junior18-24 Jahre*45,00 €60,00 €10,00 €
Jugend / Kindbis 17 Jahre*30,00 €30,00 €10,00 €
Familie**inkl. Kinder***110,00 €60,00 € (A,B,D)
30,00 € (Jugend)
(10,00 € ****)
25,00 €
C - Zweitmitgliedschaft 10,00 €60,00 € (A,B,C,D)
(10,00 € ****)
entfällt

*       Die Altersangaben beziehen sich auf das Alter zu Beginn des Mitgliedsjahres
**     Alleinerziehende Eltern zahlen einen Vollbeitrag für sich und die Kinder
***   bis zum vollendeten 18. Lebensjahr (danach Junior)
**** Nur für die Mitglieder der Familiengruppe ist vorgesehen, den Spartenbeitrag bei 10 € pro Person zu belassen, da sie nur die Waldorfschule und diese auch nur an einigen Terminen im Jahr nutzen. Sollte jemand aus der Familiengruppe auch zu anderen Kletterzeiten klettern wollen, muss auch er den vollen Spartenbeitrag zahlen.

Bei Eintritt ab 01.09.des laufenden Jahres muss nur der halbe Mitgliedsbeitrag gezahlt werden.

Erläuterungen

Partner

  • benötigt zusammen mit dem Vollmitglied eine gemeinsame Anschrift und einen gemeinsamen Bankeinzug.

Familien

  • benötigen eine gemeinsame Anschrift und einen gemeinsamen Bankeinzug
  • zahlen einen Voll- und einen Partnerbeitrag, Kinder und Jugendliche in Familien sind beitragsfrei
  • Alleinerziehende mit Kindern zahlen einen Vollbeitrag für sich und die Kinder

Spartenbeitrag Klettern

  • ist von denjenigen zu bezahlen, die die Kletteranlagen nutzen
  • ausgenommen sind Personen, die max. 3x/Jahr klettern oder die nur zum Sichern in die Hallen kommen
  • der Spartenbeitrag Klettern wird mit dem Jahresbeitrag abgebucht, bei Neumitgliedern ist er zusammen mit dem ersten Beitrag zu überweisen

Neumitglieder

  • der erste Beitrag und die Aufnahmegebühr müssen überwiesen werden
  • der Bankeinzug gilt erst für die Folgejahre

Zweitmitgliedschaft (C-Mitglied)

  • Vollmitgliedschaft in einer anderen DAV-Sektion oder Mitgliedschaft im ÖAV oder AVS

Bestandsschutz für Ermäßigungen langjähriger Mitglieder

  • Ermäßigungen, die langjährigen Mitgliedern bereits gewährt wurden (Kat. 1100, 2300, 2500) werden fortgeführt. Diese Kategorien werden nicht mehr neu vergeben.

Kündigungen, Änderungen und verspätete Zahlung

  • Kündigungen sind der Mitgliederverwaltung bzw. der Geschäftsstelle der Sektion Kiel schriftlich bis zum 30.09. des laufenden Jahres mitzuteilen
  • Änderungen von Anschriften und Bankverbindungen sind ebenfalls der Mitgliederverwaltung mitzuteilen. Gebühren für den vergeblichen Bankeinzug werden an die Mitglieder weitergegeben
  • Gebühren für verspätete Zahlungen:
    • nach dem 15.05. 3,00 €
    • nach dem 15.09. 5,00 €

Ansprechpartner

Regina Tänzer
Sekretariat

+49 431 5303149

Bankverbindung

Förde Sparkasse

IBAN DE 8921 0501 7000 0010 1378

BIC NOLADE21KIE

Wichtiger Hinweis

Bitte melden Sie jede Anschriftenänderung und Änderung Ihrer Bankverbindung sofort Ihrer Sektion (nicht der DAV Bundesgeschäftsstelle in München). Sie sichern sich dadurch die fortlaufende Zusendung des DAV PANORAMA und Ihrer Sektionsmitteilungen. Ein Beitragseinzug der wegen einer falschen Kontonummer nicht durchgeführt werden kann, verursacht Ihrer Sektion hohe Kosten und den ehrenamtlichen Mitarbeitern zusätzliche Arbeit.