Aktuelle Informationen

Kletterzentrum

Das Kletterzentrum ist für Spartenmitglieder und TAGESGÄSTE (Tageskarten gibt es hier) geöffnet.
Bitte achtet unbedingt auf die Abstands- und Hygieneregeln, die eingehalten werden müssen!

Waldorfschule

In der Waldorfschule kann auch wieder geklettert werden.
Bitte unbedingt Hygienekonzept, Infos zur verbindlichen Anmeldung usw. beachten!

 

Liebe Mitglieder der Sektion Kiel,

das Jahr 2020 hat uns vor einige Herausforderungen gestellt. Covid-19 hat uns zu Einschränkungen gezwungen, die wir durch verschiedene Maßnahmen und das gute Mitwirken und die Solidarität unsere Mitglieder ein wenig auffangen konnten. So waren Hüttenübernachtungen unter Coronabedingungen wieder möglich und besonders Stolz sind wir über die Wiedereröffnung unseres Kletterzentrums dank unseres Hygienekonzeptes.

Ausstehend ist nun noch die Jahreshauptversammlung, die leider im Frühjahr abgesagt werden musste. Nach dem Vereinsrecht hat sie allerdings stattzufinden, um den Vorstand zu entlasten und wichtige Entscheidungen im Votum der Mitglieder zu treffen. Die Voraussetzung, einen Raum zu finden für alle interessierten Mitglieder mit der notwendigen Abstandsregel stellt uns vor eine, wie es scheint, unlösbare Aufgabe. In Absprache mit dem Hauptverband wurde nun beschlossen in diesem Jahr eine kleine Jahreshauptversammlung abzuhalten, bestehend aus Vorstand und Beirat.

Ein Tagesordnungspunkt betrifft die Erhöhung des Jahresbeitrages. Da der Hauptverband seine Mitgliedsbeiträge angehoben hat, sind wir gezwungen, diese Erhöhung (max. 5 Euro pro Person und Jahr) an unsere Mitglieder weiterzugeben.

Der Jahresabschluss 2019 wurde in diesem Jahr erst spät fertig. Er liegt geprüft vor und kann bei Bedarf beim Schatzmeister oder der Geschäftsstelle eingesehen oder digital angefordert werden.

Beiträge zur Tagesordnung und Anträge können bis zum 9. November 2020 schriftlich oder per Mail an den Vorstand gerichtet werden.

In diesem besonderen Jahr werden wir also erstmals im geänderten Format Entscheidungen treffen müssen, die vielleicht nicht jedem gefallen. Deshalb können im kommenden Jahr in einer ordentlichen Versammlung auch Beschlüsse von 2020 durch die Mitglieder erneut geprüft werden.

Danke für das entgegengebrachte Verständnis,

Euer Vorstand

 

Ergebnisse der Kooperation

2006 entstanden die ersten Ideen zu einer Kooperation zwischen den im Verwall arbeitenden Sektionen. Ziel sollte es sein, sich gemeinsam den wegebautechnischen Herausforderungen zu stellen.

Im Jahr 2008 kam es zur ersten praktischen Zusammenarbeit. Die Sektionen Hamburg Niederelbe und Kiel führten eine gemeinsame Wegebauaktion durch.

Umweltbaustelle 2009 mit der JDAV

2009 startete eine besondere Aktion, die Umweltbaustelle in Kooperation mit dem JDAV. Die Idee war, auch Interessenten außerhalb der betroffenen Sektionen in den Wegebau mit einzubeziehen.
Wir hatten schon in den letzten beiden Jahren Jugendarbeit und Wegebau gut miteinander verzahnt. So war es nahe liegend, die Zentralausbildung des JDAV zu aktivieren um dieses Thema auch die Weiterbildung für Jugendleiter zu bringen.
In diesem erstmals angebotenen Kurs sollten die Teilnehmer kennen lernen, wie sie eigene Wegebauprojekte starten können. Dazu wurden folgende Themenschwerpunkte behandelt:

  • Zustandsbewertung des Weges
  • Wasserführung am Weg
  • Grundsanierung seilversicherter Wegstücke
  • Sanierung alter und stark zerstörter / erodierter Wegstücke