Rückruf Klettersteigsets !!!

Achtung ! Die Liste der Rückrufaktionen für Klettersteigsets wird immer länger ! Wir bitten alle Mitglieder zu überprüfen, ob Ihr Klettersteigset von einer Rückrufaktion betroffen ist !

Unter folgendem Link findet Ihr alle Informationen: 

www.alpenverein.de/Bergsport/Sicherheit/Rueckruf-Klettersteigsets/

Wichtiger Sicherheitshinweis: Rückrufaktion des Dragon-Klemmgerätes, Größe 4 und 5

Gestern Abend (15. Februar 2011) hat DMM Informationen von einem US-amerikanischen Einzelhändler über das Dragon-Klemmgerät der Größe 5 (Blau) erhalten. Der Einzelhändler hat an zwei Dragon-Klemmgeräten der Größe 5, die er auf Lager hatte, Risse auf der Aluminium-Achsnabe entdeckt. Diese Nabe ist ein Drehteil, welches dem originalen Dragon 6 ähnelt, für das wir am 22. Juli 2010 einen Rückruf durchgeführt haben. Um die Sicherheit unserer Kunden zu gewährleisten, führen wir umgehend eine Rückrufaktion für die Dragon-Klemmgeräte der Größe 4 und 5 mit einer gedrehten Achsnabe (Bilder unten) durch. Zurzeit gibt es keine Hinweise darauf, dass auch Dragon-Klemmgeräte der Größe 4 betroffen sind. Dennoch denken wir, dass es aufgrund der ähnlichen Bauweise angemessen ist auch diese Ausführung zurückzurufen. www.dmmclimbing.com/dragonrecall45.asp

Aufruf zur Überprüfung: Petzl SCORPIO L60 und L60CK (blau/gelbes Modell 2002-2005)

Wir wurden über einen schweren Unfall in Kenntnis gesetzt, der möglicherweise auf einen Fehler des SCORPIO-Verbindungsmittels zurückzuführen ist. Eine erste Prüfung hat ergeben, dass eine Sicherheitsnaht am Falldämpfer fehlte. Diese Naht ist nur zu sehen, wenn der Falldämpfer aus seiner Schutzhülle herausgenommen wird. Jedes unserer Sicherheitsprodukte wird zwei individuellen Kontrollschritten unterzogen. Der Fehler dieses bei dem Unfall verwendeten Verbindungsmittels lässt sich nur durch das höchst unwahrscheinliche Versagen dieser beiden voneinander unabhängigen Kontrollen erklären. Petzl wird sich seiner Verantwortung stellen und verpflichtet sich, alle erforderlichen Maßnahmen in die Wege zu leiten, damit sich ein solches Versagen nicht wiederholt. Als Vorsichtsmaßnahme hat Petzl beschlossen alle SCORPIO-Verbindungsmittel L60 und L60 CK, die vor dem 4. März 2005 hergestellt wurden, unverzüglich einer eingehenden Untersuchung zu unterziehen.

http://www.petzl.com/files/fckfiles/image/news/sport/produits/scorpio/SCORPIO-REQUEST-DE.pdf